LOGOS - Freie Zeitschrift für wissenschaftliche Philosophie
veröffentlicht Aufsätze, die eine klare Antwort auf eine klare philosophische Frage geben und mit Argumenten begründen. In diesem Sinne ist es eine Zeitschrift für „wissenschaftliche“ Philosophie. Die veröffentlichten Texte dienen der Wahrheitsfindung und sind theoretisch, d.h. sie streben Klarheit, Genauigkeit und Überzeugungskraft an und sind nicht existentialistisch, historisch oder dichterisch. Sie entwickeln und verteidigen eine Antwort auf eine philosophische Frage und untersuchen dabei auch die alternativen Antworten. Der Themenbereich umfaßt alle Bereiche der Philosophie, besonders die Kernbereiche Metaphysik (einschließlich Ontologie, Modalität, Kausalität, Naturgesetze, Willensfreiheit), Ethik, Naturphilosophie, Philosophie des Geistes, Erkenntnistheorie, Religionsphilosophie und Ästhetik. Erwünscht sind nicht nur Aufsätze, die Detailfragen aus der zeitgenössischen Diskussion behandeln, sondern auch solche, welche die großen und klassischen Fragen der Philosophie zu beantworten suchen. Nicht im Rahmen der Zeitschrift liegen rein historische oder doxographische Aufsätze. Die Verwendung, Kritik oder Verteidigung von Auffassungen oder Argumenten aus alten Texten ist jedoch willkommen.

LOGOS ist eine freie Zeitschrift in einem dreifachen Sinne. Erstens ist die Zeitschrift frei (im Sinne von „kostenlos“) zugänglich ("open access") im Internet. Zudem gibt es auch keine Gebühr für die Autoren („author processing charges“). Zweitens geben die Verfasser nicht, wie bei anderen Zeitschriften üblich, das ausschließliche Nutzungsrecht an ihren Texten an die Zeitschrift bzw. einen Verlag ab, sondern sie bleiben frei in der Verwendung ihres Textes. Sie müssen z.B. bei einem Wiederabdruck nicht LOGOS um Erlaubnis fragen und keine Gebühr bezahlen. Drittens sind die Autoren und die Zeitschrift frei darin, welche Auffassungen sie vertreten. Es dürfen alle Auffassungen vertreten werden, allerdings hat LOGOS klare Qualitätsanforderungen und eine stilistische Ausrichtung.

Die Sprache der Zeitschrift ist Deutsch. Philosophische Forschung findet auch auf deutsch statt. Diese Zeitschrift soll ein Forum dafür bieten. LOGOS veröffentlicht auch Aufsätze, die anderswo schon in einer anderen Sprache erschienen sind.